×

Hinweis

Google Geocoding API error: You are over your quota.

Mentorat, Sprachpartnerschaft, Gestaltung von Aktivitäten

Über die Einsatzstelle

Das Projekt FLOW der Gemeindediakonie Lübeck hat das Ziel, die Lebenssituation von Geflüchteten zwischen 16 und 25 Jahren zu verbessern. Wir sprechen dabei verschiedene Gruppen an: Zuerst natürlich die jungen Geflüchteten selbst, dann ihre Eltern oder Bezugspersonen, Fachkräfte, die mit den Jugendlichen und jungen Erwachsenen arbeiten, Ehrenamtliche, die in der Flüchtlingshilfe aktiv sind sowie alle Bewohner/innen Lübecks. Für uns gilt: Bei der Integration junger Geflüchteter gehören alle dazu! Warum? Die meisten der nach Deutschland kommenden Geflüchteten sind junge Menschen. Viele sind durch Krieg, Verfolgung und Flucht traumatisiert. Sie befinden sich aufgrund ungeklärter Aufenthaltsfragen oft sehr lange in einer unsicheren und belastenden Lebenssituation. Geflüchtete leben häufig lange und isoliert in den Unterkünften und haben kaum Kontakt zu einheimischen Jugendlichen. Sprachliche Barrieren verwehren ihnen den Zugang zu Freizeit-, Kultur- und Sportaktivitäten. Sie haben wenige Informationen über das Schul-, Ausbildungs- und Gesellschaftssystem sowie das hiesige alltägliche Leben im Allgemeinen. Die Fachkräfte, die mit Geflüchteten arbeiten, wie Psychotherapeut/innen, Dolmetscher/innen, Sozialarbeiter/innen, Lehrkräfte u.a. brauchen Fortbildungs- und Vernetzungsangebote, um Geflüchtete professionell unterstützen zu können. Zu einer gelebten Willkommens- und Integrationskultur gehören Informations- und Kulturveranstaltungen für die Einwohner/innen sowie die Unterstützung des ehrenamtlichen Engagements für Geflüchtete. Unser Ziel ist es, den Weg von einer aktive Willkommenskultur zu einer gelebten Integrationskultur in Lübeck zu fördern und mitzugestalten.

 

Tätigkeitsbeschreibung

Die individuelle Begleitung durch freiwillige Mentor/innen ist besonders integrationsfördernd. Die jungen Geflüchteten fühlen sich in der neuen Heimat besser angenommen, schließen Kontakte zu den Lübecker/innen und tauschen sich mit ihnen aus. Für die intensive Begleitung der jungen Geflüchteten (Mentees) werden unsere ehrenamtlichen Mentor/innen durch interkulturelle Schulungen, Beratung und Informationsveranstaltungen laufend unterstützt. Ein oder mehrere Mentor/innen betreuen einen Mentee. Im Matching-Gespräch werden Ziele vereinbart, die im Mentorat gemeinsam verfolgt werden. Die Eigenaktivierung der jungen Geflüchteten ist das vorrangige Hauptziel eines Mentorats. Sie entscheiden, wann sie selbstständig ihren Weg gehen und das Mentorat zeitlich reduzieren oder beenden. Beispiele: Deutschförderung und Hausaufgabenhilfe, Begleitung und Unterstützung bei Behördengängen Hilfe bei der Job- oder Praktikumssuche Stärkenförderung und Orientierungshilfen für berufliche Wege Freizeitunternehmungen Stadterkundungen etc.. Eine weitere Möglichkeit sich ehrenamtlich im FLOW Projekt einzubringen, ist die Durchführung von einzelnen Aktivitäten. Beispiele: Ausflug nach Hamburg Schlittschuhlaufen Museum Festival Fahrradtour und und und.

Einsatzort: nach Absprache oder im Haus der Diakonie, Mühlentorplatz 1, 23552 Lübeck

Mit wem haben die Freiwilligen Kontakt?Jana Schmitz Koordination Mentoringprogramm Tel.: (0451) 613201-506 Mobil: 0151 55298583 mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
AnsprechpersonJana Schmitz
Gibt es besondere Voraussetzungen?Freude an der Arbeit mit Menschen
Erforderliche DeutschkenntnisseSehr gute Kenntnisse
Arbeitszeitenflexibel
(Auch) am Wochenende?gelegentlich
Einsatzortin der Einrichtung in einem privaten Haushalt wechselnd (siehe Beschreibung) in der Natur
Haft-/Unfallversicherungja
Was erhalten die Freiwilligen?Informationen Ansprechparterin bei Fragen Fortbildungen Feste Gemeinsame Aktivitäten
Aufwandsentschädigungja
Einsatzadresse
Mühlentorplatz 1
23552 Lübeck

Kontakt

Projekt FLOW Gemeindediakonie Lübeck e.V.
Jana Schmitz
Mühlentorplatz 1
23552 Lübeck

Einsatzadresse
Mühlentorplatz 1
23552 Lübeck
0451 613201506
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Jetzt bewerben!
Ausdrucken
Newsletter