Corona Disclaimer
×

Hinweis

Google Geocoding API error: The request was denied.

Bist Du ein FairTeiler?

Über die EinsatzstelleWir sind eine Initiative, die sich gegen Lebensmittelverschwendung engagiert. Wir “retten” ungewollte und überproduzierte Lebensmittel in privaten Haushalten sowie von kleinen und großen Betrieben.

Darüber hinaus verstehen wir uns als bildungspolitische Bewegung und fühlen uns nachhaltigen Umwelt- und Konsumzielen verpflichtet. Wir setzen uns unter anderem für einen Wegwerfstopp und gegen den Verpackungswahnsinn der Supermärkte ein. Mit diesen und anderen Themen sind wir auf Veranstaltungen oder in Medien präsent und starten eigene Aktionen.

Die Organisation unserer foodsharing-Community und unserer Aktivitäten läuft in erster Linie über die Online-Plattform foodsharing. Hier vernetzen und koordinieren sich die Lebensmittelretter*innen (Foodsharer/Foodsaver) in den einzelnen Städten und Regionen. Über die Plattform werden überregionale Themen, Veranstaltungen und Informationen veröffentlicht.

Unsere foodsharing-Initiative entstand 2012 in Berlin. Mittlerweile ist sie zu einer internationalen Bewegung mit über 200.000 registrierten Nutzern*innen in Deutschland, Österreich, der Schweiz und weiteren europäischen Ländern herangewachsen.

Die Mitglieder der foodsharing-Community arbeiten ehrenamtlich und unentgeltlich. Die Initiative foodsharing ist und bleibt kostenlos, nicht kommerziell, unabhängig und werbefrei. Wir wollen die Plattform open source und weltweit leichter zugänglich machen – so wie es das foodsharing-Konzept des Lebensmittelrettens bereits ist.
Tätigkeitsbeschreibung

Wir suchen: KONTAKTE // LASTENRÄDER // FREIWILLIGE

Wir von foodsharing.de wollen gerne dabei helfen, überschüssige Lebensmittel abzuholen und an Personen weiter zu geben, die sie in der #corona-Krise brauchen.

Wer von Euch Kontakte zu Geschäftsführenden von noch offenen Supermärkten hat - wir freuen uns über jeden Tipp!

Und wenn jemand ein Lastenrad zur Verfügung hat und es stundenweise verleihen kann, bitte meldet Euch!

Mit wem haben die Freiwilligen Kontakt?Supermärkte und Privathaushalte, die Lebensmittel übrig haben
AnsprechpersonSophie Bachmann
Körperlicher Einsatz?ja
(Auch) am Wochenende?ja
Einsatzortwechselnd (siehe Beschreibung)
Einsatzadresse

Kontakt

Foodsharing
Sophie Bachmann
Neven-DuMont-Str. 14
50667 Köln

Einsatzadresse
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Jetzt bewerben!
Ausdrucken
Newsletter