×

Hinweis

Google Geocoding API error: The request was denied.

Ehrenamtliche Vormünder:innen für Jugendliche in Krisensituationen

Über die EinsatzstelleWenn Eltern der Fürsorge für ihre Kinder nicht nachkommen können oder dürfen, zum Beispiel, weil sie schwer erkrankt oder überfordert sind, sie verstorben oder im Falle von unbegleiteten minderjährigen Flüchtlingen nicht anwesend sind, brauchen Kinder und minderjährige Jugendliche eine gesetzliche Vertretung. Wir suchen für das Vormundschaftsprojekt „Nicht allein“, in Kooperation mit den Familienhilfen der Hansestadt Lübeck und dem Land Schleswig-Holstein, Menschen, die bereit sind eine Vormundschaft für Kinder und Jugendliche zu übernehmen. Dieses interessante und verantwortungsvolle Ehrenamt beinhaltet, dass Sie die Kinder und Jugendliche in ihrer Einzigartigkeit wahrnehmen und sie ganzheitlich begleiten. Sie können sich weiterbilden und bringen die Bereitschaft mit, an den angebotenen Schulungen und Fortbildungen teilzunehmen. Als Vormund:in können Sie ihre eigenen Kompetenzen in die Beziehungsgestaltung mit einbringen und stehen unterstützend den Kindern/Jugendlichen zur Seite.
TätigkeitsbeschreibungEhrenamtliche Vormünder:innen sind die rechtliche Vertretung der Mündel. Sie achten insbesondere auf eine kindgerechte Unterbringung und leisten Hilfe zur Erziehung. Sie stehen im Kontakt zu Ämtern, Behörden, Trägern der Jugendhilfe, Schulen oder Ausbildungsstätten und vertreten die Interessen ihres Mündels. Sie unterstützen die Kinder und Jugendliche in rechtlichen Angelegenheiten wie zum Beispiel bei aufenthaltsrechtlichen Schritten (in Form von der Begleitung im Asylverfahren). Sie haben einen Blick auf die medizinische Versorgung und gesundheitliche Fürsorge. Wichtiger Hinweis: Sie brauchen keine rechtlichen Vorkenntnisse, Sie haben keine finanzielle Belastung, Sie müssen keinen Wohnraum für Ihr Mündel zur Verfügung stellen und Sie brauchen keine Fremdsprachkenntnisse (Ihnen stehen Dolmetscher:innen und Kulturmittler:innen zur Seite).
Mit wem haben die Freiwilligen Kontakt?mit Kindern und Jugendlichen in Krisensituationen
AnsprechpersonSandra Birkoben und Lisa Feldhoff
Gibt es besondere Voraussetzungen?Volljährigkeit
Erforderliche DeutschkenntnisseGrundkenntnisse
Arbeitszeitenin der Regel 8-10 Stunden / Monat.
Einsatzortwechselnd (siehe Beschreibung)
Haft-/Unfallversicherungja
Fahrtkostenerstattungja
Was erhalten die Freiwilligen?Eine fundierte Qualifizierung durch Schulungen, regelmäßige Weiterbildungen, Unterstützung im Kontakt zum Mündel, Ämtern und Behörden, Schulen, sozialpädagogischen Einrichtungen, Supervisionen und Austauschrunden, Einzelberatungsstunden und individuelle Unterstützung bei der Begleitung.
Aufwandsentschädigungja
Einsatzadresse

Kontakt

Humanistische Union Lübeck e.V.
Sandra Birkoben und Lisa Feldhoff
Hansestraße 24
23558 Lübeck

Einsatzadresse
0451 - 81 042 968
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Jetzt bewerben!
Ausdrucken
Newsletter