Header Du bist einer von wir
Briefe schreiben  
In Heimen gilt Besuchsverbot. Damit die Bewohner:innen ein wenig Freude bekommen, suchen wir in Kooperation mit den Lübecker Nachrichten Briefeschreiber gegen die Einsamkeit. So kann man mitmachen: Es kann getuscht, gemalt, gebastelt oder geschrieben werden, ganz nach Lust und Laune. Es gibt keine Altersbeschränkung.
Das Ergebnis sollte höchstens ein DIN A4-Format haben, so dass es in einen Briefumschlag passt. Absender können, müssen aber nicht angegeben werden. Dann kann es an ePunkt e.V. geschickt oder in unseren Briefkasten vor der Tür gelegt werden. 
 
   
Blut spenden  
Spenden Sie Blut! Blutspenden werden weiterhin dringend benötigt. Wenn Sie sich fit und gesund fühlen, können Sie sich bei allen bekannten Stellen in Lübeck melden!  
   
Einkaufen gehen  
Wenn Sie sich gesund fühlen und keinerlei Krankheitssymptome haben, können Sie Menschen in Quarantäne mit einer Einkaufshilfe unterstützen. Am besten helfen Sie in Ihrer direkten Nachbarschaft und nur einer Familie und einem Haushalt. Achten Sie auf die Hygieneempfehlungen des Gesundheitsministeriums, legen Sie die Einkäufe vor der Eingangstür ab und halten Sie zwei Meter Abstand.  
   
Lebensmittel spenden  
Der Verein Foodsharing hat Schränke aufgestellt, aus denen sich Bedürftige Lebensmittel kostenfrei entnehmen können. Weil neben der Lübecker Tafel auch andere Initiativen ihr Engagement einstellen mussten, ist dies ein toller Weg, Lebensmittel zu verteilenHier finden Sie eine Karte mit den Standorten der Schränke.   
   
Virtuelle Sprachpaten  
Haben Sie Lust und Zeit, kurze Texte von Menschen, die ihr Deutsch verbessern möchten, zu korrigieren? Oder selbst etwas zu schreiben und mit Deutschlernenden an Texten (telefonisch, per Post oder digital) weiterzuarbeiten? Wir möchten Sie motivieren, Sprachhilfe auch ohne persönlichen Kontakt anzubieten und vermitteln Sie an Deutschlernende. Machen Sie mit? Dann melden Sie sich bei ePunkt mit dem StichwortSprachpaten!  
   
Stolpersteine putzen  
Bei einem Spaziergang können Sie einen der 193 Stolpersteine in Lübeck reinigen und so dafür sorgen, die Erinnerungen an die Opfer der Nazi-Herrschaft nicht verblassen. Die Adressen finden Sie hier: https://www.stolpersteine-luebeck.de/main/adressen.html. Um einen Stolperstein zu putzen, brauchen Sie nur nur einen Schwamm, ein Putzmittel für Metalloberflächen und einige Blätter Küchenkrepp oder einen trockenen Lappen. So glänzt der Stolperstein anschließend wieder.  
   
Müll sammeln  
Wer auf seinen Spaziergang durch den Park oder über die Felder einen Müllbeutel mitnimmt, kann den Ausflug an der frischen Luft mit einer guten Tat verbinden. Einfach den Müll am Wegesrand einsammeln und in der Mülltonne entsorgen. Wenig Aufwand, großer Nutzen.  
   
urban gardening  
Keinen eigenen Garten? Lust auf mehr Blumen in der Stadt? Gegärtnert wird beim Urban Gardening überall dort, wo Platz ist. Dabei kommen Hochbeete, alte Badewannen und Kisten zum Einsatz. Legen Sie einfach los und lassen Sie Lübeck aufblühen!     
   
Hausaufgabehilfe E
Eine Gruppe engagierter Studierender hat die Online-Plattform „Corona School“ ins Leben gerufen. Hier können sich Schüler*innen, die auf der Suche nach Lernunterstützung sind und Studierende, die in ihren Studienfächern Schüler*innen ehrenamtlich gern helfen möchten, registrieren. Die Nutzung der Vermittlung ist kostenlos und ehrenamtlich.https://www.corona-school.de/  
Elisa Studie  
Die ELISA-Studie soll Aufschluss über die tatsächliche Ausbreitung des neuartigen Corona-Virus geben. Insbesondere soll untersucht werden, inwieweit sich Eindämmungsmaßnahmen und deren Lockerung auf die weitere Verbreitung von SARS-CoV-2 in Lübeck auswirken. Zur Realisierung dieses Vorhabens ist die Studie auf Mithilfe angewiesen. Alle Informationen zur Studie finden Sie hier  
   
Mit Senioren telefonieren  
Werden Sie Silbernetz-Freund:in und rufen einmal pro Woche "Ihren" älteren Menschen zu einem vereinbarten Zeitpunkt an. Hören Sie zu, fragen Sie nach und teilen Sie einfühlsam mit ihr oder ihm Freuden, Erinnerungen und Erfahrungen und die kleinen und größeren Fragen des Alltags. Weitere Informationen finden Sie hier.  
   
Digitale Zivilcourage  
Schließen Sie sich den Tausenden der Facebookgruppe von #ichbinhier an und schreiben Sie sachliche, konstruktive und menschenfreundliche Kommentare auf Facebook, um so den pauschalisierenden, abwertenden und aggressiven Stimmen in den Kommentarspalten etwas entgegenzusetzen. Weitere Informationen zu diesem Engagement finden Sie auf dieser Internetseite  
   
kreativ für soz. Projekte  
Sie sind kreativ tätig in den Bereichen Video, Foto, Design, Text, online oder Konzept? Dann haben wir genau das Richtige für Sie: Die Internetplattform www.youvo.org vernetzt engagierte Kreative mit Vereinen und Organsationen  
   
Daten spenden  
Für die Corona-Datenspende-App werden ein Smartphone und ein Fitnessarmband oder eine Smartwatch benötigt. Mit diesen sogenannten Wearables können Symptome einer Infektion mit dem Coronavirus erkannt und die geografische Ausbreitung erfasst werden. Sie wollen mitmachen? Dann informieren Sie sich hier!  

 


 

 

Tagesseminar Konfliktmanagement
Workshop
06.06.2020 10:00 - 06.06.2020 16:30


AUSGEBUCHT! Konfliktmanagement Konflikte gehören zum Alltag und sind auch im Ehrenamt immer wieder ein Thema. Was...

Alle Veranstaltungen

 
Newsletter